Tägliche Archive: 29. September 2015


„Das könnte eine Erfolgsgeschichte werden“ (Die Zahnarzt Woche – 39/2015)

Dentale Radiologie: Röntgendiagnostik ohne Röntgenmessschablone Orthopantomogramme sind das gängige Verfahren in den deutschen Zahnarztpraxen, wenn es darum geht, sich einen Überblick über den dentomaxillofazialen Komplex zu verschaffen. Sie haben nur einen Nachteil: Ihnen fehlen entscheidende räumliche Informationen, die oftmals notwendig sind, um die Planung in eine definitive Versorgung zu überführen. Digitale Computer- oder Volumentomographen bieten heute 3-D-Ansichten, letztere stehen aber nur wenigen hochspezialisierten Praxen zur Verfügung, und beide Verfahren bedeuten eine höhere Strahlen und auch Kostenbelastung für den Patienten.